Sprachen

Walliser Suonen - Saastal

Das Blog von Andreas Gossweiler

Unterriederi


Beschreibung der Suone: 
Die Unterriederi fasste ihr Wasser einst im Ahornbach. Später verlegte man die Fassung an die Vispa bei der Eia. Nach dem Stollenbau von 1908 holte man das Wasser nur noch im Riedbach.

 

Route: 

Im September 2016 wurde ein neuer, bequemer Wanderweg zwischen Staldenried und Eisten eröffnet, der einem Teilstück der Unterriederi-Suone folgt. Südlich des Riedbachs verlässt der Wanderweg die Unterriederi (von der man ab diesem Ort nichts mehr sieht) und steigt rund 100 Meter ab zum Raftgarten. Hier können Sie die Saaservispa auf einem hübschen, schwindelerregenden Steg überqueren. An der Hauptstrasse können Sie den Bus nehmen oder auf der Äbibärgeri-Suone nach Eisten wandern.

Region / Gemeinde
SaastalStaldenried
Caractéristiques
Ahornbach110010603.1
Autres données
verlassenteil markiertT2unbekannt


Abbildungen: 
passage abandonné / verlassene Abschnitte
passage abandonné / verlassene Abschnitte
Staldenried-Eisten chemin pédestre / Wanderweg
Staldenried-Eisten chemin pédestre / Wanderweg
Bildergalerie

1.02
Mediathek
Staldenried-Saas



Entdecken Sie die Suone des Tages und ...

werfen Sie einen Blick in unsere Mediathek