Sprachen

Pratorrent


Beschreibung der Suone: 

Die Bisse de Pratorrent führt auch heute noch Wasser von der Pauja auf 1620m in ein kleines, parallel zur Pauja gelegenes Nebentälchen und nährte dort vier weitere kleine, aber regional wichtige Suonen: Bisse de Tsintres als oberste, Bisse de Tsanfillon, Bisse de Clos-Merlo und schlussendlich die Bisse de Was. Letztere wird noch teilweise benutzt. Für Interessierte sind die vier Suonen mehr oder weniger begehbar, aber als Wanderweg eignen sie sich eher nicht.

Die Bisse de Pratorrent nährt auch den Waldboden und dadurch weiter unten diverse, äusserst wichtige Trinkwasserquellen. Übrigens wurden früher an der Pauja noch zahlreiche, kleinere Wasserleitungen gefasst: Bisse de Pribau, Bisse des Froux, Bisses de La Raspille (Weiler), Bisses de Pralong und noch andere, die auch im Suoneninventar aufgeführt sind.

Region / Gemeinde
RaspilleMontanaPralong/Tsanfillon/Cordona
Caractéristiques
Pauja162012231.2
Autres données
teil bewässertunmarkiertOhneja


Weitere Suonenbezeichnungen: 
Bisse de Pratorrent
Pra Torrent
Abbildungen: 
prise d'eau / Wasserfassung Pauja
Bisse de Pratorrent
Bisse de Tsintres
Bisse de Was en hiver / im Winter
Bildergalerie

0



Entdecken Sie die Suone des Tages und ...

werfen Sie einen Blick in unsere Mediathek