Sprachen

Walliser Suonen - Jolital

Das Blog von Andreas Gossweiler

Brägjeri-Thel-Süe


Beschreibung der Suone: 

Die Brägjeri-Thel-Süe hat ihren Ursprung im 14. Jahrhundert und funktioniert immer noch. Kürzlich wurde sie sogar renoviert. Die Suone nimmt ihr Wasser unterhalb der Alp Joli und nach 500 Metern fällt sie 100 Meter hinunter und verläuft dann wieder flach unterhalb der imposanten Felswand von Pragrand. Die Brägjeri-Thel-Süe kann auf einem schwindelerregenden Weg begangen werden, der durch einen Handlauf gesichert ist. Die Bisse endet ihren Lauf in Rarnerchumma.Der östlichste Teil heisst Thel-Süe (Telwald). 

Region / Gemeinde
JolitalNiedergesteln, RarogneRarnerchumma
Caractéristiques
Brand, Seilschypfu145012802.1
Autres données
voll bewässertteil markiertT3ja


Weitere Suonenbezeichnungen: 
Thel-Süe, Brägeri
Abbildungen: 
Brägjeri-Thel-Süe
Brägjeri-Thel-Süe
écluse pour Brägji / Verteiler für Brägji
Prise d'eau / Wasserfassung Jolibach
Brägjeri-Thel-Süe
Bildergalerie

2.01
Mediathek

Holzchännel,

Entdecken Sie die Suone des Tages und ...

werfen Sie einen Blick in unsere Mediathek