Sprachen

Bisse de la Gure


Beschreibung der Suone: 

Die Suone von " la Gure " wurde 1846 eingeweiht.Man baute sie, um Wasser zu dem kleinen Ort Saillon zu bringen, und um die oberhalb liegenden
Ländereien zu bewässern.Die Suone nimmt ihr Wasser aus der Salentse und verlässt die Schlucht durch kleine Tunnel und Abschnitte die als
Auskragung in den Felsen gehauen wurden.Nach dem Bau dieser Anlage gab man die Suone von Bourneaux auf.Die Suone fliesst unter freiem Himmel
bis zum Verlassen der Schlucht.
Der weitere Verlauf ist seit 1951 in Röhren kanalisiert und speist das Bewässerungsnetz der Weinberge.
Der Weg der Suone durch die Schlucht ist von der Farinetbrücke und der via Farinetta ( via ferrata), die sie teilweise begleitet, zu sehen und nur via Klettersteig erreichbar.

Region / Gemeinde
Lizerne - LosentzeLeytron, SaillonVignoble de Saillon.
Caractéristiques
Salentse7407001.6
Autres données
teil bewässertkein WanderwegOhneja


Weitere Suonenbezeichnungen: 
Bisse Barman
Abbildungen: 
Bisse de Gure
Bisse de Gure
Bisse de Gure
Bisse de Gure
Bildergalerie

1.02
Mediathek
Saillon, ses bisses et ses rivières : notes et anecdotes autour de la recherche d'eau potable en pays saillonin

Spur,

Entdecken Sie die Suone des Tages und ...

werfen Sie einen Blick in unsere Mediathek