Der Museumsweg

Neuer markierter Wanderweg entlang drei Suonen

Sprachen

Restaurant/Übernachten

Newsletter

Wollen Sie mehr erfahren, in Kontakt bleiben und up to date sein? Registrieren Sie sich jetzt!

Tesseln

Sichern Sie sich Ihre virtuellen Wasserechte an einer Suone

Details   Bestellung

Wir suchen

Kulturgutschätze

logo_plattform_kulturwallis_white_0.png

Archives

Le Musée des Bisses d'Ayent

Randosuisse

Belle proposition de randosuisse Arbaz-Botyre-Bisse de Clavau-St Léonard.

 

Die Walliser Suonen kommen ins Museum

Das Museum ist vom 30. April bis 12. November 2016 geöffnet

Öffnungszeiten

mvdb_qrcode_1720_accueil_de_point6.png

Was ist eine Suone?

Video

Eine Suone (Synonyme: Fuhre, Wasser, Wasserführe, Wasserleite) ist ein künstlicher, meist offen geführter Bachlauf mit leichtem Gefälle, der das Wasser von Wildbächen und Gebirgsflüssen zur Bewässerung auf landwirtschaftlich genutzte Flächen, vor allem Mähwiesen und Rebberge, führt. Das vom Wasser mitgeführte Sediment (Silt) dient dabei gleichzeitig der Bodenverbesserung. 
(E. Reynard, 2005)

Das Walliser Suonenmuseum wurde im Mai 2012 in Botyre (Gemeinde Ayent) eröffnet. Botyre liegt direkt an der Kantonsstrasse, sieben Kilometer von Sitten entfernt und ist gut mit dem Postauto zu erreichen. Die Strasse führt von dort aus weiter nach Anzère (6 km) oder nach Crans-Montana (12 km). 

Das Museum befindet sich im "Bemalten Haus", einem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Die Ausstellung zur Geschichte der Walliser Suonen erstreckt sich über vier Stockwerke (270 m2) und lädt den Besucher zu einer Reise durch die Jahrhunderte ein.

Die ältesten im Wallis entdeckten Überreste ehemaliger Suonen stammen in der Tat aus der Römerzeit. Zahlreiche Wasserläufe sind nach wie vor in Betrieb, zumal die Suonen seit jeher eng mit der Landwirtschaft verknüpft waren. 

Fast tausend Dokumente, Hunderte von Gegenständen und originalgetreue Nachbauten (einige davon ausserhalb des Museums) gestatten dem Besucher einen Einblick in die Bedeutung der Suonen für die Entwicklung der Region einstmals und heute.

In der Mediathek des Museums können sich Gross und Klein auf interaktive Art und Weise über die Suonen informieren. Besonders die Jüngsten erfahren spielerisch mehr über die alten Bewässerungstechniken, die zum Teil auch heute noch angewendet werden.

Verschiedene Dokumentarfilme beschäftigen sich mit der Zukunft der Suonen im landwirtschaftlichen als auch im touristischen Bereich. Die Suonen, die instand gesetzt oder wieder aufgebaut wurden, sind zu einem echten Anziehungspunkt für Wanderfreunde aus aller Welt geworden.

Dem Plätschern der Suonen im Rahmen einer intakten Natur zu folgen, begleitet von grandiosen Ausblicken auf die umgebende Landschaft, mit der Gelegenheit eine einmalige Fauna und Flora zu studieren, stellt ein bleibendes Erlebnis sowohl für Einheimische als auch für Touristen dar.

 

maison-peinte_448px.jpg

Entdecken Sie die Suone des Tages und ...

werfen Sie einen Blick in unsere Mediathek

Revue du Musée des Bisses

flip-revue_du_musee_des_bisses-2015-couverture_largeur180.jpg

DVD des Museums kaufen

DVD les bisses du Valais 2012 - Musée des Bisses

Réédition

musee-des-bisses-bisses-du-valais_monographic-2013.jpg

Sie organisieren Ausstellungen, Vorträge oder Wanderungen zum Thema Suone, wir stellen Ihre Events auf unserer Website ins Netz.

Guides du patrimoine

Pour un accompagnement sur les bisses, nous vous proposons les guides du patrimoine suivants :

Bain d'Air, Nature & Culture

Odyssee Valais

Soziale Netzwerke